Der Tier- und Artenschutz

*English translation coming soon!*

 

Mit deiner Bestellung bei Purpose kannst du unter anderen auch die WWF unterstützen. Alle Spenden im Bereich Tier- und Artenschutz seitens Purpose kommen den WWF- Projekten zugute.

Falls du dich noch nicht im Detail informieren konntest, was Tier- und Artenschutz genau ist oder noch unschlüssig bist, ob du Projekte aus diesem Bereich unterstützen möchtest, dann ist dieser Blogbeitrag für dich.

 

Was ist Artenschutz?

 

Gemäss Wikipedia umfasst Artenschutz “den Schutz und die Pflege bestimmter wild lebender Arten durch den Menschen, entweder aufgrund ethischer oder ästhetischer Prinzipien, oder aufgrund ökologisch begründeter Erkenntnisse.” Der Artenschutz setzt sich konkret für den erhalt von Populationen ein. Der Verlust oder Tod eines einzelnen Tieres oder einer einzelnen Pflanze ist folglich vertretbar, sofern er nicht das Überleben der Population gefährdet. Das übergeordnete Ziel des Artenschutzes ist der Erhalt der biologischen Vielfalt, auch Biodiversität genannt.

 

Was ist Tierschutz?

 

Tierschützer und Tierschutzorganisationen setzen sich für ein artgerechtes Leben für Tiere ein. Dabei werden die natürlichen Lebensbedingungen von Tieren berücksichtigt und respektiert. Schmerzen, Leiden oder Beeinträchtigungen jeglicher Art werden von diesen Menschen oder Organisationen aktiv bekämpft und die Unversehrtheit des einzelnen Tieres ins Zentrum gestellt. Obwohl der Tierschutz per Definition jedes Leben sichert, befassen sich die Organisationen zumeist Wirbeltiere und deren Lebensraum.

Das unterscheidet Tier- von Artenschutz

 

Da sich der Artenschutz für wild lebende Bestände von Tieren und Pflanzen einsetzt, ist er dadurch ein wichtiger Bestandteil des Naturschutzes. Der Tierschutz hingegen engagiert sich neben Wildtieren ebenso für Nutz- und Haustiere.

 

Warum brauchen wir Tier- und Artenschutz?

 

Ein 2014 unter der Bezeichnung “Impact of climate change on species” erschienener Bericht des WWFs beschäftigt sich mit dieser Frage. Wenn sich die Biodiversität verändert, kann genau diese Veränderung eine Auswirkung auf das Klima haben. Jede Spezies hat genau drei Möglichkeiten auf diese Veränderungen zu reagieren: Widerstand, Anpassung oder Aussterben.

 

Dieses Phänomen können wir heute bei den schmelzenden Polkappen beobachten. Der natürliche Lebensraum von Eisbären verringert sich in einem so rasanten Tempo, dass die Tiere keine Zeit haben sich anzupassen. In der Folge ist ihr Überleben gefährdet.

 

Durch unsere smarten technischen Errungenschaften und komplexen sozialen Strukturen vergessen wir gerne, dass wir Menschen evolutionsbiologisch gesehen auch nichts weiter als clevere Affen sind. Das ist natürlich etwas überspitzt formuliert und doch entspricht es der Wahrheit. Auch der Bericht des WWF ruft diese Tatsache ins Bewusstsein des Lesers indem der Mensch als Spezies mit den gefährdeten Tieren aufgeführt wird.

 

Genau wie die Eisbären werden auch wir auf lange Sicht unsere Lebensräume einbüssen müssen, wenn die Meeresspiegel weiter ansteigen. Trinkwasser, saubere Luft, genügend Lebensmittel und Wohnungssicherheit werden bedroht und dadurch die Grundlagen unserer ökologischen und sozialen Strukturen sowie unser aller Gesundheit.

 

Selbst wenn uns die Tiere also nicht am Herzen liegen würden, sollten wir uns aus reiner Selbsterhaltung mit dem Tier- und Artenschutz befassen. Von einem friedlichen gemeinsamen Miteinander profitieren wir am Ende des Tages alle.

Dafür setzt sich die WWF ein

 

Die WWF stellt sich selbst folgendermassen vor: “Die Stiftung World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der grössten Umweltorganisationen der Welt. Gemeinsam mit unseren weltweit über 5 Millionen Mitgliedern setzen wir uns in mehr als 100 Ländern aktiv für einen gesunden und lebendigen Planeten ein für uns und nachfolgende Generationen.”

 

In der Schweiz ist die WWF die grösste Umweltorganisation, beschäftigt sich also mit weit mehr als einzig dem Tier- und Artenschutz. Mit Kampagnen in Schulen bis zu Parlamentsgebäuden und ungewöhnlichen Lösungsansätzen sensibilisiert die WWF die Gesellschaft und schafft ein Bewusstsein für die Notwendigkeit des Umweltschutzes.

 

Lies dich gerne hier weiter in die aktuellen Projekte des WWF ein.

 

Was kann ich für den Tier- und Artenschutz tun?

 

Informiere dich beim Einkaufen über die Herkunft und Produktion deiner Produkte, seien es Lebensmittel oder Kleidungsstücke. Unterstütze Organisationen deiner Wahl mit Spenden, übernehme Patenschaften oder engagiere dich selbst. In der Schweiz gibt es beispielsweise zahlreiche Tierheime, welche gerne freiwillige Helfer engagieren.

 

Nutze deine Plattformen um offen über das Thema zu sprechen und rege die öffentliche Diskussion dieser wichtigen Themen an. Lies dich dazu gerne über die weiterführenden Links in die Thematik ein. Es muss nicht immer viel Geld oder Zeit investiert werden. Jeder ehrlich gemeinte Beitrag ist richtig und wichtig.

 

(”You are never to small to make a difference.” - Greta Thunberg) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen / Welcome!

Wir würden uns sehr über deinen Eintrag im Purpose Gästebuch freuen!

 

We look forward to your entry in the Purpose Guestbook!

Kommentare: 3
  • #3

    Silvie (Donnerstag, 03 Juni 2021 23:12)

    Ich trage das T-Shirt „end hunger“ gerne und oft und finde es toll, dass ich dabei noch einem guten Zweck helfe :-)
    Habe mir jetzt noch das „Purpose“ Shirt bestellt. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg!

  • #2

    Svenja (Sonntag, 02 Mai 2021 16:11)

    Super Projekt und so schöne qualitative Kleider :D <3

  • #1

    Dennis (Donnerstag, 18 Februar 2021 13:32)

    Hi!
    Mein Name ist Dennis und ich bin der Betreiber von purpose-clothing.ch!
    Ich freue mich sehr, dass Du den Weg hierhin gefunden hast. Schon was entdeckt, dass dir gefällt? ;-)